Konstruktionstechnik:
Stahl- und Metallkonstruktionen werden überall benötigt


Metallfenster, Treppen, Passivhäuser, Carports, Ökohäuser, Podeste, Fassadenbau, Geländer, Metallmöbel, geschweißte Stahlkonstruktionen, Förder- und Aufzugsanlagen ... fast überall werden die Leistungen des Metallbauers mit der Fachrichtung Konstruktionstechnik benötigt und eingesetzt.

Planung, Konstruktion, Herstellung, Instandsetzung und Montage von Metallkonstruktionen sind die Arbeitsbereiche des Metallbauers/in in der Fachrichtung Konstruktionstechnik.

Hier ist nicht nur Muskelkraft gefragt, sondern auch Köpfchen: Computerkenntnisse und die Fähigkeit, Werkzeuge und Maschinen zu steuern und zu beherrschen, die in der Produktion, im Transport und in der Endmontage eingesetzt werden.

Die Ausbildung zum Metallbauer dauert in der Regel 3,5 Jahre und kann auf Antrag verkürzt werden.


-> zum Ausbildungsvideo