Fachinnung Metall T�bingen
Fachinnung Metall T�bingen

Gute Berufschancen im Metallhandwerk

Die breit angelegte Ausbildung ist eine gute Grundlage für die eigene Karriere.
Geselle, Meister, Abteilungsleiter oder Chef - die Metallhandwerkberufe sind eine gute Basis für beruflichen Aufstieg und Fortbildung. Denn das Metallhandwerk wird auch in Zukunft eine gute Beschäftigungslage haben.

Meister/in
Vorbereitungskurse für die Meisterprüfungen bieten die Handwerksorganisationen und andere Bildungseinrichtungen. Sie dauern in Vollzeitbeschäftigung 6-12 Monate und in Teilzeit 1,5 bis 2 Jahre. Finanzielle Unterstützung kann über das Meister-BAfög beantragt werden.

Fach- und Betriebswirtin
Nach abgeschlossener Ausbildung und Berufspraxis gibt es die Möglichkeit zur Weiterbildung als technische/r Fach- und Betriebswirt/in. Bei Wirtschafts- und Verwaltungsakademien, Fachschulen, Berufskollegs sowie privaten Bildungseinrichtungen gibt es entsprechende Angebote.

Techniker/in
Weiterbildung in der Fachschule im Vollzeituntericht 2 Jahre im Teilzeituntericht 4 Jahre.

Lehrgänge
Jede Weiterbildung ist eine gute Investition in die Zukunft. Denn um beruflich erfolgreich zu sein muss man fachlich immer auf dem neuesten Stand bleiben.

Der eigene Betrieb
In nur 4 Jahren vom Lehrling zum Meister. Nirgendwo in der Wirtschaft ist es möglich so schnell Chef oder Chefin zu werden. Natürlich muss man sich die dazu notwendigen Führungs- und Managementqualitäten hart erarbeiten. Der Weg dahin ist steinig. Aber es lohnt sich!

Die zuständigen Handelskammern und Verbände aber auch die Betriebe bieten hierzu viele Infos und Weiterqualifizierungs-Angebote.


Weiterführende Informationen zu den Berufschancen im Metallhandwerk

Interaktive Informationen über den Beruf des Metallbauers

-> www.beroobi.de


Berufsinformation des Bundesverbands Metall
-> www.metallhandwerk.de

zuständige Handwerkskammer

-> http://www.hwk-reutlingen.de/metallbauer.html


-> nach oben

gute
Aussichten